Matratzenheber

Matratzenheber

Startseite >  Matratzenheber

 

Was ist eigentlich MattUp und warum wird das Bettlaken aufziehen damit viel einfacher?

 

Eine allgemeine Einführung erhalten Sie weiter unten auf dieser Seite, weiterführende Informationen erhalten Sie auf unseren Themenseiten.

Komplettpaket
Was ist MattUp?
Matratzenheber - Funktion
So funktioniert MattUp
Tipps-und-Tricks-Elefant trinkt aus Wasserhahn
Tipps und Tricks zum Betrieb

 

Freuen Sie sich auf Ihr frisch bezogenes Bett:

  • Das Anheben der schweren Matratzenenden entfällt. Diese Arbeit wird durch den Matratzenheber übernommen.

  • Das Bettlaken kann jetzt viel leichter gewechselt werden.

 

Die neue Hilfe beim Bettlakenwechsel:

  • Durch die hochgebogenen Enden der Matratze stehen deren Oberkanten näher zusammen.
    Das verkürzt die Spannlänge und das Aufziehen des Spannbettlakens wird deutlich leichter.
     
  • Das Bettlaken kann viel einfacher gewechselt werden. Sie haben dafür beide Hände frei!
     
  • Durch das Herunterfahren der Matratze nehmen die Matratzenenden wieder ihre ursprüngliche Position ein.
    Damit wird das Betttuch zusätzlich gespannt.
     
  • Einfach in vorhandene Betten einzubauen

 

Matratzenheber-Ruhezustand
Eingebauter Matratzenheber im Ruhezustand
Der Matratzenheber wurde in ein handelsübliches Bett eingebaut.
Der Einbau ist schnell erledigt. Einmal installiert ist der Matratzenheber nahezu unsichtbar, da die Luftkissen unter der Matratze verschwinden. Die Pumpe mit integrierter Steuerung kann z. B. unter dem Bettgestell verstaut werden. Die Fernbedienung sollte allerdings erreichbar bleiben.
Matratzenheber-Aktiv
Eingebauter Matratzenheber in Aktion
Im angehobenen Zustand sind die Matratzenenden frei zugänglich. Die Matratze kann einfach bezogen werden. Das Anheben der Matratze vom Lattenrost entfällt. Das erledigt MattUp automatisch für Sie.

 

>Seitenanfang  

 >Streitbeilegungs-Plattform